Bitte des SEBs

Nur gemeinsam können wir den Regelschulbetrieb möglichst lange aufrechterhalten. Bitte beachten Sie die Hinweise unseres Schulelternbeirates.

Zweibrücken, den 11.09.2020

 

Liebe Eltern des Hofenfelsgymnasiums,

 

der Regelschulbetrieb mit durchgängigem Präsensunterricht geht nun in die 4. Woche.

Erfreulicherweise ist bislang an unserer Schule keine COVID-Erkrankung nachgewiesen worden, so dass der Schulbetrieb unter den vorgeschriebenen und von der Schule sehr konsequent umgesetzten Hygienemaßnahmen relativ reibungslos verlaufen konnte.

Wir hoffen, dass durch weitere konsequente Einhaltung der Hygieneregeln dies auch weiter so bleiben wird.

Erheblicher Handlungsbedarf besteht jedoch in dem Kontaktverhalten unserer Kinder außerhalb des Unterrichts.

Insbesondere an den Bushaltestellen werden leider nur in wenigen Ausnahmefällen die Hygieneregeln (Abstand, korrektes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes) eingehalten.

Dieses Verhalten ist gefährlich und muss dringend abgestellt werden. Ein Unterrichtsausfall einzelner Klassen oder gar die Schließung der gesamten Schule wegen eines Corona-Ausbruchs wäre ein Rückschlag, den wir gemeinsam verhindern können.

Die Welle von „banalen“ Infekten in einigen Klassen unserer Schule in den letzten Tagen zeigt, dass die Hygieneregeln zu wenig beachtet werden. Eine ähnliche Verbreitung des Corona-Virus muss unbedingt verhindert werden.

Wir bitten Sie dringend, Ihren Kindern die Notwendigkeit der Abstandsbeachtung und des korrekten Tragens des Mund-Nasen-Schutzes auch in den Pausenzeiten und insbesondere an den Bushaltestellen zu vermitteln, um auch weiterhin möglichst coronafrei durch die bevorstehende Infektzeit zu kommen.

Wir sind weiterhin für jede positive wie auch kritische Rückmeldung Ihrerseits sehr dankbar (mail: seb@hofenfels.de).

 

Ihr Schulelternbeirat des Hofenfels-Gymnasiums Zweibrücken